Erfahrungsgemäß verursacht die Vorbereitung der Unterlagen für die laufende Buchhaltung einen nicht zu unterschätzenden Zeitaufwand. Damit Sie sich in Ihrer täglichen Arbeit vor allem auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können und durch Nachsortieren in der Steuerkanzlei keine zusätzlichen Kosten entstehen, möchten wir Ihnen hier die nötigen Informationen zusammenfassen, die Sie für eine zeitsparende Vorbereitung benötigen.

Bitte richten Sie, sofern noch nicht geschehen, ein separates Geschäftskonto ein über welches Sie die Geschäftsvorfälle die Ihr Unternehmen betrifft abwickeln. 

In der Praxis hat sich das Führen eines sogenannten Pendelordners bewährt. Sofern das Belegaufkommen keinen großen Umfang hat können Sie uns die Belege auch auf einem Heftstreifen zur Verfügung stellen.

Die folgenden drei Hinweisblätter sollen Sie bei der Vorbereitung der Buchhaltung unterstützen. Die Vorbereitung unterscheidet sich hinsichtlich Ihrer Gewinnermittlungsart.